Bike-Sport-Lippe e.V. Home

"Drei Stunden" mal nicht in Detmold

Das Format „3-Std-Rennen“ scheint gute Resonanz zu finden. Denn auch beim 2. MTB-Cup in Hiddenhausen fahren alle zusammen 3 Stunden lang auf einem ca. 5,8 km langen Rundkurs. So sind Leistungen vergleichbar und fast alle können das ein oder andere Mal auch die „Spitzenfahrer“ bewundern. Der Wettergott meinte es gut mit der Mountainbikegemeinde. Die Piste mit etwa 160 Hm war in gutem Zustand, so dass sich knapp 100 Teilnehmer pünktlich um 11:00 Uhr in das Renngeschehen stürzten. Sieben BSL‘er  waren mit unterschiedlichen Zielvorstellungen angereist.

Bei den Junioren finishte Brian Wodtke nach 9 Runden und 3:28:57 Std als Vierter. Starke 11 Runden fuhr Ruben Penner trotz weniger Trainingskilometer. Bei den Herren schaffte er es nach 3:07:21 Std als Dritter auf das Siegerpodest. Trainingspartner und „BSL-Symphathisant“ Leo Fenske fuhr wieder einmal ein hervorragendes Rennen und kam mit der Viertschnellsten Gesamtzeit (3:10:47 Std) und 12 gefahrenen Runden auf den zweiten Platz der Senioren. In dieser Klasse platzierte sich Sven Kollert mit 10 Runden (3:13:45 Std) auf den neunten und Jens Nadolny mit 9 Runden (3:05:22 Std) auf den 11. Platz. Das größte Feld stellte die Klasse Senioren 2. Hier lief Andreas Depping nach 10 Runden (3:06:10 Std) auf einen guten fünften Platz ein. Die „alten“ Hasen spielten ihre ganze Routine aus, was sich in Top-Zeiten bemerkbar machte. Udo Tanger lieferte sich über lange Zeit ein KopfanKopf-Rennen mit Uwe Rotermund. Am Ende hatte Uwe die besseren Beine und Udo finishte als Zweiter nach 11 Runden (3:10:40 Std). „Dauerbrenner“ Arnold Reimer scheint wieder Geschmack an Rennluft zu haben. Noch nicht mit der alten Form lief er nach 10 Runden (3:09:26) als Vierter der Masterklasse ein.

Hier könnte ihr die Ergebnisse abrufen