Bike-Sport-Lippe e.V. Home

Saisonrückblick 2014 von Dominik Voss

Unter denkbar schlechten Voraussetzungen startete das Jahr für Dominik Voss. Erst 2013 beim renommierten Focus RAPIRO-Racing-Team aufgenommen, mit Rennlizenz und Trainingsplänen ausgestattet, sollte es das Jahr des 21-jährigen werden. Aber ein Sturz mit schwerer Schulterverletzung am Ende letzten Jahres warfen erst einmal alle Pläne über den Haufen. Anfangs war auch noch nicht klar, ob er jemals wieder als Mountainbiker ins Renngeschehen eingreifen kann. Dann ging es doch schnell wieder bergauf und Mitte Januar verbrachte er die ersten Stunden auf der Rolle und dann vorsichtig auf der Straße. Die ersten Fahrten im Gelände waren ab Februar angesagt. Die Zeit bis zu den ersten Rennen war echt knapp aber erstaunlicher Weise konnte ich mit meinem Trainer von "MSG-Hannover" (Zentrum für Sportmedizin) die Form schnell wieder aufbauen.“ So sein Kommentar.

Als U23-Fahrer sollte Dominik beim Deutschland-Cup, eine im letzten Jahr neu ins Leben gerufene Rennserie des BDR, Punkte sammeln. Die bundesweite Cross-Country-Rennserie ist im zweiten Jahr mit neun Events schon bei vielen Mountainbikern im Rennkalender etabliert. Im April starteten die ersten Läufe und Dominik konnte hier schon die ersten Top-Ten-Plätze einfahren. Eine Formsteigerung zeichnete sich auch schon in Hellental beim Warm-Up-Marathon (wir berichteten) ab. Auf der Mitteldistanz erreichte er Platz vier bei den Herren im Lizenzfeld. Im Mai und Juni konnte er aber nicht an die Ergebnisse anknüpfen und fiel in der Gesamtwertung etwas zurück. Ab August lief es dann wieder besser. In Arnstadt und Betzdorf fuhr Dominik erneut Top-Ten-Plätze ein. Das letzte Rennen der Saison und Finale des Deutschland-Cups startete im rheinlandpfälzischen Pracht. Unter extremen Wetter- und Streckenbedingungen erkämpfte er sich Platz acht im U23-Lizenzfeld. Für die Gesamtwertung heimste er nochmal ordentlich Punkte ein und konnte den Deutschland-Cup als Siebter der U23 abschließen. Für das nächste Jahr hat er sich eine noch bessere Platzierung auf die Agenda geschrieben.

diese und mehr Bilder aus Pracht von Thomas Sommer
https://www.flickr.com/groups/1080553@N25/

harte Bedingungen in Pracht beim letzten Rennen
Bilder mit freundlicher Genehmigung von (C) Thomas Sommer

Wie schon angesprochen, ist mit MTB-Rennen erst mal Schluss. Mit einigen Läufen überbrückt er die wettkampffreie Zeit. Aber auch hier sehr engagiert. Beim Volkslauf „Am Fuße des Mörth in Brakelsiek erreichte er nach neun Kilometer als Erster der Altersklasse und Gesamtzehnter das Ziel. Am 25.10. startete Dominik in Schieder beim Schiederseelauf. Auf geänderter Strecke durch die Bauarbeiten am See bedingt stand Platz 2 der Altersklasse und Gesamtplatz 16 auf der Siegerurkunde. Für das nächste Jahr dürfen wir gespannt sein, wie sich „Domme“ über den Winter in die neue Saison bringt.

 

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden
Anmelden

Passwort vergessen?