Bike-Sport-Lippe e.V. Home

Salzkammergut-Trophy

Ein beeindruckendes Teilnehmerfeld mit über 3800 Startern konnten die Veranstalter beim größten Mountainbikemarathon Österreichs in Bad Goisern im Salzkammergut auf sechs verschiedene Strecken schicken. Im Feld der 454 Athleten, die den Extremmarathon mit 211 Kilometern und 7049 Höhenmetern unter die Stollenreifen nahmen, war auch Freddie Huxhage.

Der frühe Start um 5:00 Uhr morgens macht ein zeitiges Frühstück notwendig. Das heisst für ihn 2:30 Uhr aufstehen und in aller Ruhe Sachen packen. Aber auch nach dem Start kommt keine Hektik auf, denn ein langer Arbeitstag erwartet das Fahrerfeld. Auch Freddie startet gemächlich in die erste Steigung zum Raschberg mit 850 Höhenmetern. Neben der Strecke applaudieren die Eingeborenen noch im Nachtgewand aus den Fenstern. Die Abfahrten sind wegen des Regens in den Tagen zuvor schwierig zu fahren. Matsch und nasse Felspassagen erfordern höchste Aufmerksamkeit. Freddie findet schnell sein Tempo und selbst einsetzender Regen bringt ihn nicht aus der Ruhe. Nicht zuletzt dank der guten Unterstützung in Form von „Mutter Huxhage“, die an den Verpflegungsstellen Essen, Getränke und auch Ersatzteile bereithält. Und das wird auch gebraucht. In der ersten Abfahrt verabschiedet sich gleich ein Flaschenhalter. Aber auch hier ist für Ersatz gesorgt.  Der weitere Verlauf des Rennens ist unproblematisch. Freddie findet das richtige Tempo und kann Plätze gut machen. Auf den letzten Steigungen zur Roßalm, dem höchsten Punkt des Rennens, hat Freddie noch gute Beine und kann auch noch Platz um Platz gutmachen. Die letzten Meter mit einer kleinen Gruppe sprintend erreicht er nach 12:30:20 Std das Ziel. Das bedeutet für ihn einen hervorragenden fünften Platz seiner Altersklasse und den 25. Platz im hochklassig besetzten Gesamtfeld.

Ergebnisse hier klicken

Internetseite des Veranstalters hier klicken

 

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden
Anmelden

Passwort vergessen?