Bike-Sport-Lippe e.V. Home

Crossduathlon versinkt im Schnee

Norbert bei der Siegerehrung des "Light"-Rennens

Am 17.3. fand schon zum achten Mal der Crossduathlon in Lage statt. Zwei BSL'er, nämlich Ruben Penner und Norbert Koch hatten sich den Start bei den immer noch winterlichen Temperaturen nicht nehmen lassen. Hier der Bericht von Norbert.

 

 

"Ursprünglich hatte ich mich zusammen mit einem Kollegen für das Staffelrennen angemeldet, so dass ich nur die MTB-Strecke hätte fahren müssen. Leider wurde er kurzfristig krank und ich habe mich dann für die Light-Distanz umgemeldet, was auch am Renntag problemlos möglich war. Besonders die Laufstrecke nötigte mir als untrainiertem Läufer einigen Respekt ab. Waren am Morgen nur noch wenige Streckenteile mit Schnee bedeckt, so setzte pünktlich zum Start dichtes Schneetreiben ein und vor allem die Starter der Strong-Distanz (Start: 12 Uhr, u.a. Ruben) fuhren durch eine Winterlandschaft. Insgesamt waren wenige Sportler am Start, da aufgrund des Wetters auch kaum Nachmeldungen eingingen. Die erste Laufstrecke durch den schönen Lagenser Stadtwald ging ich vorsichtig an und befand mich auch schnell am Ende des Feldes. Nach 2,5 km (gefühlt mindestens das Doppelte) ging es dann auf die eingeschneiten Räder und ich konnte einige Plätze gutmachen. Die 8 km lange Radstrecke machte richtig Spaß und auch auf den verschneiten Anstiegen hatte ich immer genug Grip. Für die abschließende Laufrunde habe ich dann nochmal länger gebraucht als zu Beginn, aber am Schluss konnte ich mich über einen 2. Platz in der M50 Klasse freuen. Die Organisation vom Triteam Lage war wieder einmal sehr gut und auch die gemeinsame Siegerehrung für alle „Light“-Starter war sehr gelungen."

Ruben hatte sich auf den Start schon richtig gefreut. Im "Strong"-Rennen mit 5km Laufen, 16km Rad und wieder 5km Laufen hatte er allerdings mit überregionaler Konkurrenz zu tun. Wie Norbert schon berichtet, startete das Rennen bei dichtem Schneetreiben. Ruben kam mit den Verhältnissen ganz gut zurecht und erreichte die Wechselzone nach dem ersten Split als Neunter. Auf dem Rad konnte seine Stärken ausspielen und als Vierter in den letzten Laufsplit starten. Schließlich erkämpfte er sich den sechsten Platz im Gesamtfeld und den ersten Platz in der Klasse M25.

Die Saison kann kommen...

Hier die Internetpräsenz mit den Ergebnissen

 

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden
Anmelden

Passwort vergessen?