Bike-Sport-Lippe e.V. Home

Empfang beim Bürgermeister für Arndt Puls

Mit Mountainbike und in Begleitung von seinen Vereinskollegen Uwe Seidel, Stefan Klöpping und Detlef Wehrmann wurde Arndt Puls als Doppelweltmeister der Hobbyfahrer im Rathaus empfangen.

Viel Zeit hat sich Detmolds Bürgermeister Rainer Heller genommen, um mehr vom Erfolg in Saalbach Hinterglemm und den künftigen Zielen des Achtzehnjährigen zu erfahren. Dabei wurde aber auch nochmal betont, dass es sich bei den Erfolgen nicht um offizielle Weltmeisterschaften handelt und Arndt Hobbysportler ist und bleiben will. Ein Wechsel in den lizensierten bzw. Profisport ist ihm zumindest im Moment zu aufwändig.

Auch der Verein hatte Gelegenheit über seine Arbeit und Ziele zu sprechen. Gerade die Jugendarbeit, die dem Verein am Herzen liegt, soll in Zukunft ausgebaut werden, damit die Begeisterung am Mountainbikesport nicht bei uns "Alten" endet.


Arndt Puls jetzt Weltmeister der Hobbyfahrer

 

Detmold/ Saalbach Hinterglemm

Vom 8. - 11. September wurden im österreichischen Saalbach Hinterglemm bereits zum zwölften Mal die Hobby-Weltmeister der nicht lizenzierten Mountainbiker in den Disziplinen Marathon, Halbmarathon, Cross Country und Downhill ermittelt. Die Bike-Sport-Lipper Arndt Puls und Christopher Hausmann waren angereist, erst hohe Berge, dann Siegertreppchen zu erklimmen.

Am Freitag standen beide zunächst in der Disziplin Cross Country am Start. Während der neunzehnjährige Christopher in seinem Rennen seine Kräfte für den Marathon schonte und auf Platz acht einrollte, nutzte Arndt, dieses Jahr achtzehn geworden, seine gute Form, und attackierte bereits in der zweiten von acht Runden. Mit gutem Gefühl ging er die nächsten Runden an. In den Flachstücken konnte er sogar Tempo herausnehmen und Kräfte sparen. Mit über einer Minute Vorsprung konnte er sich nach 52:51 Minuten auf der Zielgeraden als Sieger feiern lassen. Die Plätze zwei bis vier der Kategorie Men/Fun gingen an die MTB'ler aus Höxter.

Am Samstag standen beide mit über 380 Mitstreitern an der Startlinie. Christopher wurde für die zurückhaltende Fahrweise am Vortag nicht belohnt. Nach zwei Plattfüßen musste er Kämpferherz beweisen, um überhaupt noch das Ziel zu Fuß zu erreichen.

Erfolg verleiht Flügel. Unter diesem Motto stürmte Arndt über die 42,77 Kilometer lange Strecke mit 1980 Höhenmetern. In den Abfahrten von langsameren Fahrern gebremst, sprintete er nach 2:28:09 Stunden als Achter von insgesamt 383 Finishern  ins Ziel. In der Kategorie Männer/Fun konnte er wieder alle Konkurrenten hinter sich lassen und jetzt den Titel Hobbyweltmeister tragen.

Ergebnisse Cross Country

Ergebnisse Halbmarathon

Nach oben

 

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden
Anmelden

Passwort vergessen?